VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Sektion St. Gallen / Appenzell
VCS / ATE / ATA

Ortsdurchfahrt Rorschacherberg

Die Ortsdurchfahrt durch Rorschacherberg ist mit ca. 5'000 bis 6'000 Fahrzeuge pro Tag belastet. Die Strasse dient als Ortsverbindungsstrasse zwischen Goldach - Rorschacherberg und Rheineck, ist aber nicht als Staatsstrasse klassiert. Sie wird von einer Buslinie frequentiert.

Die Gestaltung der Strasse wird durch gegenübergestellte Beleuchtungskörper und den beidseitigen Rinnenbändern geprägt. Auf eine Mittelmarkierung wird verzichtet.

Auf der Bergseite der Strasse wird ein kombinierter Rad- und Gehweg geführt. Zwischen Trottoir resp. Fuss- und Radweg und Fahrbahn fehlt ein Höhenversatz. Ein gewisser Schutz des Fuss- und Radverkehrs gegenüber dem motorisierten Individualverkehr erfolgt mit den Kandelabern am Strassenrand.

Die eigentliche Fahrbahn ist recht schmal. Zwei Grossfahrzeuge benutzen bei Begegnungen den seitlichen Rinnenbereich mit reduzierter Geschwindigkeit mit - was allerdings auf Grund der Belastung der Strasse ohne Probleme möglich ist.