VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Sektion St. Gallen / Appenzell
VCS / ATE / ATA

Ortsdurchfahrt Lustenau

Gestaltung

Eine Fahrt durch das Ortszentrum von Lustenau:
Auftakt in den Zentrumsbereich mit zwei mit Bäumen bepflanzten Mittelinseln.
Ein kurzes Teilstück mit einem Mittelbereich. Dieser soll Ein- und Ausfahrtsmanöver der Senkrechtsparkierung erleichtern, in dem einerseits linkseinbiegende Fahrzeuge auf den Mittelbereich ausweichen und damit den nachfolgenden Verkehr nicht behindern, andererseits ausfahrende Fahrzeuge die Gegenfahrbahn nicht tangieren müssen.
Übergang in den blauen Platz.
Der Kirchplatz markiert das Zentrum: die Fahrbahn wird optisch aufgelöst, aber mit Pollern markiert.
Hinter der Kirche: die Bushaltestelle in den Platzbereich integriert.
Trotz den recht engen Platzverhältnissen konnten neue Bäume platziert werden, welche das Ortsbild auflockern. Eher kritisch zu beurteilen ist aber, dass auf die Mittelmarkierung nicht verzichtet werden konnte.
 

Daten

Verkehrsmenge (DTV) ca. 10’000Fz/Tag
Realisierungstand Ausführung 2001
Zentrumsplanung/Verkehrskonzept Metron Verkehrsplanung, Brugg
  Marquez+Zurkirchen Architekten, Luzern
Ausführung Tiefbau Ingenieurbüro Adler, Klaus
Beleuchtung Charles Keller, St.Gallen
Verkehrsregime Abgestufte Richtgeschwindigkeiten, im Zentrum gilt Geschwindigkeit 40 km/h.