VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Sektion St. Gallen / Appenzell
VCS / ATE / ATA

Neugestaltung Hauptstrasse Rheineck

Projektbeschrieb

Das Städtchen Rheineck bildet den historischen Ortskern mit einer zweireihigen Häuserfassade. Im Zuge der Verkehrsrichtplanung wurde die Ortsdurchfahrt zurückgestuft und der Durchgangsverkehr auf die Bahnhofstrasse umgeleitet.

Um den Ortskern insbesondere für die anliegenden Gewerbenutzungen zu beleben, soll das Städtchen gestalterisch aufgewertet werden. Da der Strassenkörper und die Werkleitungen ohnehin erneuert werden mussten, konnte der Strassenraum gesamthaft neu gestaltet werden.

Vor der Umgestaltung
Bereich vor dem Rathaus: Platzgestaltung mit optisch aufgelöster Fahrbahn

Gestaltungskonzept

Verschmälerung des Strasse auf eine einspurige Fahrbahn gepflästerte Platzüberfahrt an räumlichen wichtigen Orten; Bepflanzung mit Bäumen und Rankhilfen Kletterpflanzen Neugestaltung der Einmündung am südlichen Ortseingang, um den Verkehr verstärkt ausserhalb des Städtchens vorbei zu lenken. Seitliche Parkierung wird belassen und mit Veloabstellplätzen ergänzt.

Verkehrsregime

Für die Einrichtung einer Begegnungszone bestehen keine Beschlüsse. Die baulichen Voraussetzungen dazu sind aber mit der verkehrsberuhigten und flächenhaften Gestaltung des Strassenraumes dafür gegeben.

Die Strasse wird mit der Verlegung des Durchgangsverkehrs auf die Bahnhofstrasse der Gemeinde abgegeben, bzw. mit dem Kanton abgetauscht.

Veloabstellplätze wurden in das Gestaltungskonzept integriert

Ausserhalb des historischen Städtchens schwingt die Strasse zwischen den Häusern, begleitet von einer Baumreihe und den Leuchten,welche zwischen Radstreifen und TRottoir gestellt sind. Einige Parkplätze wurden hier geschaffen, so dass einige im Städtchen verlorene Parkplätze wieder ersetzt werden konnten.

Daten

Einwohnerzahl 3’300
Ausdehnung 400 m (Strassenlänge)
Verkehrsmenge (DTV) ca. 3’000 - 4'000 Fzg/Tag
Realisierungstand Kreditvorlage gutgeheissen
Ausführung 2002/2003
Gestaltungskonzept Strittmatter Partner AG, St.Gallen
Ausführung Ausführung RKL Ingenieurbüro AG, Altstätten
Kosten Total: Fr. 2’700’000.-  
Mehraufwand Umgestaltung ca.Fr. 500’000.-