VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Sektion St. Gallen / Appenzell
VCS / ATE / ATA

Bahnhofplatz Uznach

Der Bahnhof Uznach ist ein Systemknoten mit stündlich zwei Verbindungen in Richtung Rapperswil (Luzern/Zürich) und St.Gallen, sowie einer stündlichen Bahnverbindung in Richtung Ziegelbrücke. Mit einer Totalsanierung der Perronanlage und einer neuen Unterführung konnte gleichzeitig auch der Bahnhofplatz neu gestaltet werden. Das Konzept sah vor, dass der Platz vor dem Aufnahmegebäude auf gleichem Niveau über die Strasse gezogen wird und dadurch der Bahnhof besser in die Ortschaft angebunden wird.

Mit der Neugestaltung des Platzes wurden auch ein zentraler Bushof geschaffen, die Anzahl Veloabstellplätze markant erhöht, ein neues Kioskgebäude erstellt und die Parkierung neu geordnet.

Bushof

Ein neuer zentraler Bushof mit Mittelperron schafft optimale Voraussetzungen für die Umsteigebeziehungen zwischen den Bussen und zur Bahn.
Übersicht

Unterführung

Die Unterführung wurde dank der finanziellen Beteiligung der Gemeinde breiter als im SBB-Standard ausgeführt. Dadurch entsteht kein beengtes Raumgefühl. Die Tieferlegung des südlichen Ausgangs sowie die Oblichter bringen Tageslicht in die Unterführung.

Perrons / Bahnhofsgebäude

Die Perrons konnten mit dem Rückbau von überflüssigen Gleisanlagen verbreitert werden. Es besteht eine grosszügige Überdachung.
Bahnhofsgebäude

Veloabstellanlagen

Drei neue Veloabstellanlagen stellen die nahe Verbindung zwischen dem Veloverkehr zum Perron sicher. Sämtliche Plätze sind überdeckt. Es stehen Schliessfächer für Helme und Regenschütze zur Verfügung.

Daten

Konzept Strittmatter Partner AG, St.Gallen
Projekt / Bauleitung Kuster + Hager, Uznach
Realisation 2005
Verkehrsregime Tempo 50
Text / Fotos / Illustration Andreas Bernhardsgrütter